Formalisieren

image_print
Kurzdefinition:

Unter Formalisieren wird die Darstellung oder die Übertragung von Inhalten in eine Fachsprache der Mathematik verstanden.

Beschreibung:

Formalisieren bedeutet die Darstellung oder Übersetzung von Sachverhalten in eine mathematische Fachsprache. Es gibt nicht die eine Fachsprache, sondern ein breites Spektrum zwischen präzisierter Umgangs- und formaler Kunstsprache. Die Fachsprache dient dabei einer exakten Ausdrucksweise eines thematischen Sachverhaltes. Formalisieren drückt dabei den Vorgang aus, eine Information zu codieren, dass heißt zum Beispiel für den Mathematikunterricht, ein zweckmäßiges Zeichensystem zu benutzen oder einen Sachverhalt in einer Gleichung auszudrücken (vgl. Zech 2002, S. 58).

Synoyme Begriffe sind zum Begriff Formalisieren auch Präzisieren oder Mathematisieren, um relevante Einflussgrößen einer Aufgaben- bzw. Problemstellung in ein mathematisches Modell zu übersetzen (vgl. Neubrand et al. 2004, S. 240).

Interne Verweise:
Begriffsbildung
Legende:  
   |   
Verwendete Quellen:
Zech, F.: Grundkurs Mathematikdidaktik. 10. Auflage. Weinheim: Beltz. 2002.

Neubrand, M. et al.: Grundlagen der Ergänzung des internationalen PISA-Mathematiktests in der deutschen Zusatzerhebung. In: Neubrand, M. (Hrsg.): Mathematische Kompetenzen von Schülern und Schülerinnen in Deutschland. Wiesbaden: VS Verlag. 2004, S. 229-258.

Weiterführende Literatur:
Freudenthal, H.: Mathematik als pädagogische Aufgabe. Stuttgart: Klett. 1973.

Neubrand, M.: Mathematische Kompetenzen von Schülerinnen und Schülern in Deutschland: Vertiefende Analysen im Rahmen von PISA 2000. Wiesbaden: VS Verlag. 2004.

Tietze, U.-P. & Klika, M. & Wolpers, H.: Mathematikunterricht in der Sekundarstufe II. Braunschweig/Wiesbaden: Vieweg Verlagsgesellschaft mbH. 1997.

Internetverweise:

Wir weisen darauf hin, dass die aufgelisteten Seiten nicht Teil des Didagma-Projektes sind. Daher übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte und die Richtigkeit dieser Seiten. Falls der Link defekt, oder der Seiteninhalt unpassend sein sollte würden wir uns freuen darüber informiert zu werden.

Köpke, P. & Schröder, B.: Natürlich formal.

Materialien:

Verantwortlich: Rolf Arnold, FB Pädagogik, TU Kaiserslautern und Anne John;

« Back to Glossary Index